Raytheon ist ein etabliertes Mitglied der deutschen Raumfahrt- und wehrtechnischen Industrie. Mit seinen deutschen Unternehmen, Joint Ventures und Kooperationen blickt Raytheon in Deutschland auf eine über 100-jährige Unternehmensgeschichte zurück und beschäftigt heute mehr als 800 Mitarbeiter.

Die Raytheon Anschütz GmbH wurde 1905 in Kiel gegründet und 1995 von Raytheon erworben. Raytheon Anschütz ist ein führender Hersteller von integrierten Brückensystemen und nautischen Geräten für Handelsschiffe und Marinen. Die Systemlösungen basieren auf einer breiten Produktpalette von Kreiselkompassen, Autopiloten, Rudersteuerungs- und Überwachungssystemen, Radargeräten, elektronischen Seekarten,Funk- und Kommunikationssystemen (GMDSS) sowie speziell entwickelte Sensoren, Datenmanagement und Kontrollsysteme für Marineüberwasserschiffe und U-Boote. Systemlösungen für Küsten- und Hafenüberwachung vervollständigen die maritime Produktpalette von Raytheon Anschütz. Raytheon Anschütz integriert schlüsselfertige Systeme und bietet Kunden eine breite Servicepalette, von der technischen Beratung und Anforderungsanalyse über individuelles Projektmanagement und Training für Anwender sowie Service-Techniker bis zur weltweiten logistischen Unterstützung. Das Unternehmen beschäftigt ca. 500 Mitarbeiter am Firmensitz in Kiel und besitzt Niederlassungen rund um die Welt. Über ein ausgedehntes Netz an Verkaufs- und Servicevertretungen wird sichergestellt, dass Schiffe in jedem Hafen der Welt rund um die Uhr gewartet werden können.

Die Raytheon Deutschland GmbH in Freising liefert elektronische Führungs- und Sensorsysteme sowie Flugradargeräte für die Luftstreitkräfte in Deutschland und Europa.

Die Raytheon Professional Services GmbH in Rüsselsheim bietet sowohl für gewerbliche als auch militärische Kunden aus ganz Europa umfangreiche Schulungen und Ausbildungen entsprechend den höchsten Standards an, Auch Raytheon Joint Ventures spielen in der deutschen Industrie eine wichtige Rolle:

  • Die Diehl-Raytheon Missile Systeme GmbH in Überlingen ist ein Joint Venture für die Produktion und Unterstützung der luftgestützten Präzisionswaffensysteme AIM-9L/M Sidewinder, AMRAAM und Enhanced Paveway.
  • Die COMLOG GmbH in Ottobrunn ist ein Joint Venture mit der LFK Lenkflugkörper Systeme GmbH für den Bau des Patriot-Flugabwehrraketensystems sowie dessen logistische Unterstützung und Erprobung für Deutschland, Griechenland, die Niederlande, Spanien und die Vereinigten Staaten.

Zusammen mit seinen deutschen Unternehmen und inländischen Partnerindustrien investiert Raytheon ständig in Technologien für den Export.

 

Top of the Page